Gadgets:

iGrow Laserhelm gegen Haarausfall

Beste Anti-Raucher-Kampagne?

Auf diese Art und Weise kann man die Leute bestimmt besser erreichen :;):

|
21
|
BadGood
+251
Loading...
|
20.06.12

21 Kommentare zu "Beste Anti-Raucher-Kampagne?"

  1. Thulias  schrieb vor  5 Jahren
    0

    Jeder, der dem Kind sagt, dass es aufhören soll zu rauchen, weil es schlecht ist, ist hierbei schon von Emotionen erwischt und wenn man dann noch die Broschüre bekommt, dann behält man sie, weil man ’s Nachdenken bekommt…
    Schönes Video. :;): Sollten sich die anderen Anti-Raucher-Kampagnen ein Beispiel dran nehmen.

    0
  2. Sumpfsuppengemüse  schrieb vor  5 Jahren
    0

    erstmal aus protest ggn solche sentimentalen vids ne cohiba auf lunge rauchen

    0
  3. xDxD  schrieb vor  5 Jahren
    0

    Eine sehr gut gemachte Kampagne. :xD:

    0
  4. Mystogan  schrieb vor  5 Jahren
    0

    DAS ist wirklich genial!

    0
  5. Billybob  schrieb vor  5 Jahren
    0

    Ja, das kommt bestimmt an. Sehr intelligent gemacht und regt zum Nachdenken an. Vorallem vom eigenen Verhalten.

    0
  6. Was  schrieb vor  5 Jahren
    0

    ein scheiß. Jetzt machen wir noch eine Anti-Auto werbung mit kindern die hinterm steuer sitzen, eine anti-kaffee werbung mit babies die kaffee aus der titte schlürfen wollen, eine anti-religions werbung mit kindern die sich in die luft sprengen wollen.

    0
  7. Marlboro Man  schrieb vor  5 Jahren
    0

    Geil, wie die alle plötzlich nachdenklich werden…

    0
  8. Darkness  schrieb vor  5 Jahren
    0

    Wieder Arbeitsplätze für Kinder, aber trotzdem gute Idee!

    0
  9. foodog  schrieb vor  5 Jahren
    0

    muss jetzt erstmal kippen holen gehen

    0
  10. jo  schrieb vor  5 Jahren
    0

    Wir können mit der Schei** einfach nicht aufhören weils einfach mal viel viel abhänger macht, als uns die Tabaklobby weiß machen will. Jeder kann ja wenn er will. Na klar. Ich will mal wissen, wieviel wollen und wieviel es wirklich schaffen. Ich frage mich schon lange, ob einfach alle ,die wollen, einfach nur zu schwach sind oder ob es eben richtig abhängig macht……

    0
  11. Bluppfisch  schrieb vor  5 Jahren
    0

    Ich sehe schon die erste jämmerliche Nachmache von Galileo oder Taff vor meinem inneren Auge vorbei ziehen…

    An sich aber eine gute Idee, ich kann auch nicht nachvollziehen wieso man raucht. ;)

    0
  12. Ikaruz  schrieb vor  5 Jahren
    0

    hab verdammt früh damit angefangen weil ich einfach wissen wollte wie es so ist.. hab über 10 Jahre geraucht und es von heut auf morgen aufgegeben, es ist of garnicht so schwer wie die Leute es sich machen! Es ist aber auch bei jedem unterschiedlich.. von wegem Tabaklobby, die schreiben nun ja schon auf die Schachteln was da abgeht, und Werbung machen ist auch nichtmehr.. Was willst denn noch dazu?

    0
  13. @jo  schrieb vor  5 Jahren
    0

    Die sind zu schwach. ich hab nach einigen Jahren von heute auf morgen aufgehört, weil ich es WOLLTE. Es helfen keine Nikotinpflasterchen, Hypnose oder Akupunktur, wenn man es nicht wirklich WILL. Ein bissl Unterstützung im Umfeld ist hilfreich. Ich rauche seit Jahren nicht mehr und hab manchmal heute noch Lust auf ne Kippe. Träume auch heute noch vom Rauchen, aber wieder anfangen? Never ever again !! ^^

    0
  14. Alchemy  schrieb vor  5 Jahren
    0

    Ich finde es gut wenn Menschen rauchen, hoffendlich viel.
    Du brauchst auch nicht aufhören zu rauchen, rauche mehr Zigarretten!
    Diese Rauchende Idioten die Sterben braucht kein Mensch, gibt genug Menschen.
    Das ist natürliche Selektion.

    Danke Raucher, weiter so!

    0
  15. wat  schrieb vor  5 Jahren
    0

    bitte bitte Alchemy (erst mal ne Zigarette anmach) das gleiche sage ich über religiöse spinner die andere religiöse spiner in die luft jagen ^^

    0
  16. jo  schrieb vor  5 Jahren
    0

    Denkste die Lobby würde das machen, wenns was bringen würde? Das ist ne Sucht und wie bei jeder Sucht kommt das nicht im Teil des Gehirns an, wo das rationale Denken sitzt. Sonst würde ja keiner machen…Es weiß ja jeder, dass es schlecht ist und da kannste drauf malen was du willst und es auch so teuer machen wie du willst….

    0
  17. muffl  schrieb vor  5 Jahren
    0

    Mal wieder interessant wie einige Raucher hier kommentieren / reagieren. Schon allein wegen dem gesteigerten Aggressions- und Ignoranzpotential sollte man rauchen vermeiden….

    0
  18. Steve  schrieb vor  5 Jahren
    0

    @ Was:

    Du bist auch richtig dumm wa‘?

    0
  19. Berni  schrieb vor  5 Jahren
    0

    Bin selber rauche seit 3 Jahren. bis jetzt wollte ich noch nie aufhören weil mir rauchen einfach auch spaß macht.
    Da mir auch klar ist, das es schädlich ist, will ich auch nicht für immer rauchen. n paar järchen hält der körper das schon durch ::DD:
    jedem das seine.
    Die Kampagne ist trozdem genial

    0
  20. @Alchemy  schrieb vor  5 Jahren
    0

    Du gehst jetzt bitte in die nächste Bücherei oder Bibliothek und besorgst dir das Buch „Das egoistische Gen“.
    Sobald du die Hälfte verstanden hast kommst du bitte nochmal und erklärst uns allen was eigentlich „natürliche Selektion“ ist.
    Auch wenn mir die abstrakte Form deines Pseudosarkasmus in Zusammenhang mit eher belanglosen Assoziationen durchaus bewusst ist muss ich gestehen auch nach langem überlegen kein verwertbares Argument in deiner Behauptung zu finden…

    Anscheinend möchtest du deine wertvolle Meinung, das Raucher sterben sollen, auf eindringlichste Weise verbreiten.
    Meiner persönlichen Einschätzung, und ohne dir etwas unterstellen zu wollen, gehe ich davon aus dass du schon einmal Alkohol konsumiert hast. Um darauf nicht weiter ein zu gehen, selbst Pflaster zu tragen aber andere für ihre zu entwerten ist ein kindischer und unüberlegter Spielzug welcher höchstens von jugendlichem Trotz zeugt.

    Aber nehms nicht so schwer, auch dein Geist kann noch reifen. Und mit etwas Glück verstehst du dann sogar warum deine Rede sich gegen das Rauchen, nicht aber gegen die RAUCHER richten sollte.

    0
  21. Peter  schrieb vor  5 Jahren
    0

    Medizinisch gesehen sollte Rauchen so wie harte Drogen eingestuft und verboten werden, allerdings wird es dann erst recht interessant. Es sollte im Interesse der Bevölkerung, der Wirtschaft und der Krankenkassen liegen, die Menschen vom Rauchen abzuhalten. Ich kenne all die Sprüche wie „ich mache was ich will“, „mir kann doch keiner was vorschreiben“ oder das ehrlichere „ich bin süchtig und kann nicht aufhören“, aber so egal einem das Leben in jungen Jahren immer erscheint, denn alt werden will ja keiner, umso lebenswerter wird es, wenn man dann wegen so einer Lapalie wie dem Rauchen im Krankenhaus behandelt werden muss, und auf Sauerstoff aus der Flasche angewiesen ist. Jeder Raucher erwacht zu spät, jeder, dem ich Geschichten erzähle, hält mich für bescheuert. Ist ok, so habe ich einen sicheren Arbeitsplatz.
    Hier lesen: http://www.scienceblogs.de/bloodnacid/2011/08/rauchen-entnormalisieren.php
    Gruß,
    Pete, Oberarzt auf einer Lungenstation

    0

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:xD: :red: :puke: :o_O: :nom: :love: :lol: :heul: :evil: :;): ::|: ::P: ::O: ::DD: ::/: ::): ::(: :8):